Aktuelles

Straßenausbau Schultenrott

Einen Antrag auf Teilausbau des Schultenrotts hat die UWG an die Verwaltung der Stadt Gescher eingereicht. Die Fraktion

Mehr...

DIE höchsten Gewerbesteuern Kreis Borken… … und keinen stört`s:

Doch - uns Gescheraner! Die UWG nimmt das nicht hin. Blicken wir zurück: Unter Führung der stärksten Fraktion im Ra

Mehr...

Thema Kindergartenplanung Erlengrund

Die UWG-Fraktion beantragt, dass in einer der nächsten Sitzungen des Rates oder des zuständigen Ausschusses die Kinder

Mehr...

Thema: Gerätewart für die Feuerwehr

In seinem Leserbrief vom 25. April 2014 beklagt Herrn Nolte die Streichung des hauptamtlichen Geräteswartes. Herr Kerst

Mehr...

Mitgliederversammlung der UWG Gescher

Einhellig sind jetzt während der Mitgliederversammlung der UWG Gescher die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlbe

Mehr...

Notstand bei der hausärztlichen Versorgung in Gescher

Die Situation, dass die hausärztliche Versorgung im ländlichen Bereich immer schwieriger wird, macht auch in Gescher h

Mehr...

09/04/13

Entwicklung des Bauleitplanverfahrens für das neue Baugebiet an der Alten Feldmark

Sehr geehrte Damen und Herren, 

wie Sie wissen, setzt sich die UWG Gescher für die Belange der Anlieger im Umfeld des neuen Baugebietes „Alte Feldmark“ ein. 

Wir haben – als einzige Partei – schriftlich eine Reihe von Nachfragen gestellt. Auf unser Drängen hin, hat der Bürgermeister bei der letzten Bauausschusssitzung Anfang Juli 2013 mündlich darauf beantwortet. Wir überreichen Ihnen hiermit unsere Fragen mit den Antworten der Stadt Gescher, wie sie aus dem Protokoll der Sitzung hervorgehen. 

Wir sind nicht mit allen Antworten zufrieden und werden weiter nachfragen. 

Wenn Sie Anregungen für unsere Nachfragen haben oder entdecken, dass nicht alle Fragen gestellt sind, bitten wir Sie, die UWG-Mitglieder im Rat oder im Bauausschuss (Gregor Kösters und Matthias Bergmann) zu informieren, damit die Nachfragen auch im Sinne der Anlieger kurzfristig  gestellt werden! 

Nutzen Sie hierzu gerne unser Kontaktformular unter: www.uwg-gescher.de

Wir sind auch gern bereit zu einer Ihrer nächsten Versammlungen zu kommen, damit wir gemeinsam in Ihrem Interesse die nächsten Schritte abstimmen. Wir werden Sie auch künftig in dieser Sache auf dem Laufenden halten!

Für die Fraktion der UWG im Rat der Stadt Gescher

gez.

Werner Bönning, Fraktionssprecher

03/08/13

UWG Gescher übernimmt Patenschaft über Kunstrasenfläche

Gescherer Zeitung vom 08.03.2013
von links: Rainer Nienhaus (1. Vorsitzender SV Gescher 08), Holger Beeke (1. Vorsitzender UWG Gescher e.V.), Jürgen Richter (Geschäftsführer SV Gescher 08)

Unter dem Motto, „mehr als nur Worte“, übernimmt die UWG Gescher eine Patenschaft über 15 m2 Kunstrasenflächen auf dem neuen Sportgelände am Ahauser Damm. Nach einer kurzen Besichtigung des Sportgeländes fand ein Austausch über die sportlichen und wirtschaftlichen Perspektiven des Vereins statt. Die UWG Gescher sicherte zu, neuen Ideen immer aufgeschlossen gegenüber zu stehen. Auf dem Foto zu sehen: symbolische Übergabe einer Rasenfläche in Miniaturformat der UWG Gescher e.V. an SV Gescher 08.

Matthias Homann

02/27/13

In Gescher ist es zu duster!

In Gescher ist es an einigen Stellen zu „duster“. Diese Auffassung vertritt die UWG-Fraktion und hat einen Antrag zur „Beleuchtungssituation“ gestellt. Handlungsbedarf sieht die UWG am Ahauser Damm und am Schulzentrum. Bei der Haushaltsverabschiedung habe der Bürgermeister zugesagt, dass sich der Bauausschuss im Januar mit dem Thema Beleuchtung befassen werde. Das sei unterblieben. Deshalb konkretisiert die UWG ihre Forderungen im aktuellen Antrag. Eile sei geboten, was die verbesserte Ausleuchtung im Bereich Mühlengrund/Ahauser Damm betreffe. „Wir können kein Sportzentrum schaffen, das seit Eröffnung jede Nacht beleuchtet wird, aber dann kein Geld und keine Möglichkeiten haben, die Zuwegung dorthin auszuleuchten“, schreibt die UWG. Am Ahauser Damm gebe es bereits punktuell Lampen (in Höhe Priesterwald und Ziegelei). Hier lasse sich die Beleuchtung verbessern. Auch die dunklen Passagen im Bereich Mühlengrund und die Einmündung Mühlengrund/Ahauser Damm müssten kurzfristig ausgeleuchtet werden. Auch die Verhältnisse am Schulzentrum Borkener Damm sind aus UWG-Sicht unbefriedigend. Hier verweist die Ratsfraktion darauf, dass es insbesondere im Bereich der Treppenanlage keinerlei Außenbeleuchtung gebe. Man könne nicht auf den Bildungsstandort abheben und Millionen in diese Gebäude investieren und dabei derart wichtige Positionen außer Acht lassen, argumentiert die UWG.

Quelle: Gescherer Zeitung vom 27. Februar 2013

« May - 2017 »
 010203040506
07080910111213
141516181920
21222324252627
28293031 

Sitzungen 2016

Den aktuellen Sitzungskalender finden Sie hier...

Satzung

Unabhängige Wählergemeinschaft

Mitgliedsantrag

Sie möchten sich in der UWG betätigen. Hier unser Mitgliedsantrag.